Jubiläum der TAG HEUER CARRERA MIKROGRAPH Watch Ausgabe: 1916-2016

TAG Heuer CARRERA Mikrograph Chronograph wird nur in 100 Stück hergestellt und ist ein klassischer Stil mit einem weiß lackierten Zifferblatt und lackierten Figuren.
Das Carrera-Gehäuse ist mit einem Tischständer ausgestattet und kann auch am Armaturenbrett befestigt werden: an der Uhr und am Instrument.

 Robuste und praktische technische Instrumentierung
   Der neue TAG Heuer Carrera Mikrograph steht für innovative Technologie und integriert funktionales Design in diese Instrumente für die Chronologie der 1920er Jahre.
   Genau, leicht zu lesen, robust. Eine große kugelförmige Krone um 12 Uhr mit einem markanten Knopf in Pilzform erinnert an die frühesten TAG Heuer.
   Das weiß lackierte Zifferblatt ist mit schwarz lackierten Ziffern und Indexen, einem Vintage-Heuer-Logo und der Aufschrift ‚Made in Switzerland‘ versehen, die der ursprünglichen Modellkonfiguration treu bleibt. Beste Lesbarkeit.
   Die blauen Stahl-Chronographenzeiger sowie das tropfenförmige Gegengewicht am Minutenzeiger und die Pfeile an den Chronographenzeigern machen die Zeitanzeige klar und leicht ablesbar. Die abgerundeten Stunden- und Minutenzeiger erinnern an die ‚brüllenden 1920er Jahre‘. Das Display ist sehr praktisch und versprüht puren Vintage-Charme.

 Doppelkettenstruktur: Geschwindigkeit und Genauigkeit
   Die TAG Heuer CARRERA Mikrograph Uhr ist mit dem einzigartigen selbst gefertigten TAG Heuer Kaliber Mikrograph 1/100-Sekunden-Uhrwerk ausgestattet, das 2011 debütierte. Dieser erste mechanische Chronograph ist mit einem integrierten Säulenrad ausgestattet, das den Mittelzeiger für 1/100 Sekunde verwendet.
   Das Uhrwerk besteht aus 480 Komponenten und verfügt über 11 Patente, in denen zwei Geräte integriert sind: eines für die Anzeigezeit und eines für die Zeitmessung. Jede Einheit ist mit einem Lauf, einem Getriebe und einer Hemmung ausgestattet. Erstens verfügt die Uhr über eine Zeitanzeigefunktion (Stunden, Minuten, kleine Sekunden und Datum), die 28.800 Mal pro Stunde (4 Hz) vibriert und eine Gangreserve von 42 Stunden aufweist. Zweitens kann das autonome Gerät das Timing von 1/100 Sekunde in 90 Minuten automatisch steuern.
   Mit einem Leistungskompensationssystem beträgt die Frequenz bis zu 360.000 Mal pro Stunde (50 Hz) und die schwindelerregende Drehzahl pro Minute. Die kinetischen Energieketten „Normalfrequenz“ und „Hochfrequenz“ sind unabhängig voneinander. Sie gewährleisten eine beispiellose Präzision und zeitliche Abstimmung, verhindern, dass Chronographen den Betrieb der Uhr beeinträchtigen, und reduzieren Energieverluste.
   Neben der hervorragenden Chronographenleistung bietet dieses Zweiwege-Automatikwerk eine Stunden-, Minuten- und Gangreserveanzeige bei 9 Uhr, ein Kalenderfenster bei 4:30 Uhr, einen 1/100-Sekunden-Chronographenzeiger in der Mitte und 30 Minuten bei 12 Uhr. Chronograph, stellen Sie den Sekundenzeiger auf 3 Uhr.