Hamilton hinter den Kulissen Helden kommen nach China

Alle, die Filme lieben, wissen, dass es hinter den blinkenden Lichtern chinesischer Filme mehr Helden, talentiertere und intelligentere Filmarbeiter gibt. Am 15. Juni 2012 gaben die Zeitschrift Hamilton watch und ELLEMEN Ruishi in Shanghai bekannt, dass der ‚Hamilton Behind The Camera Award‘ (BTCA) offiziell in China eingeführt wurde.
  BTCA hat es sich zur Aufgabe gemacht, als von Hamilton Watch in Hollywood (USA) ins Leben gerufene Filmveranstaltung das herausragende Personal hinter den Kulissen auszuzeichnen, das einen enormen Beitrag zur Filmindustrie geleistet hat. Die chinesischen Top-Filmemacher Jia Zhangke, Ye Jintian und Yu Nan nahmen an der Pressekonferenz am 15. Juni als chinesische Version der BTCA-Richter teil und berichteten über die wunderbaren Geschichten hinter den Kulissen.
Chinesische Version des Helden hinter den Kulissen
  ‚Hamilton’s Behind the Scenes of Heroes‘ wurde mit elf chinesischen Filmpreisen ausgezeichnet, die sich auf alle Filme beziehen, die zwischen dem 1. März 2011 und dem 29. Februar 2012 auf dem Festland veröffentlicht wurden. unauslöschliche Beiträge hinter den Kulissen gemacht: die beste Form, die beste Beleuchtung, bestes Drehbuch, beste Kamera, beste Ausstattung, beste Filmmusik, beste Action-Choreographie, beste Aufnahme, die besten Poster Design, beste Bearbeitung und Hamiltons besonderer Beitrag zum Helden hinter den Kulissen.

  Im Gegensatz zu vielen anderen Preisen luden die Vorwahlen der ‚Hamilton Behind the Heroes Ceremony‘ 50 Filmreporter aus dem ganzen Land ein, um zu richten, und sie wählten für jeden Preis fünf Finalisten aus, gefolgt von Jia Zhangke. Ye Jintian, Yu Nan, Yan Geling und die fünfköpfige Jury von Li Weitao werden die endgültige Bewertung der Auszeichnung vornehmen.
  Als repräsentatives Gesicht des chinesischen Films haben Jia Zhangke und andere die Entwicklung des chinesischen Films in den letzten 20 Jahren miterlebt und kennen gleichzeitig als direktester Teilnehmer des chinesischen Films den wichtigen und sogar entscheidenden Faktor hinter den Kulissen. Die Rolle.

Die Beziehung zwischen Hamilton und Hollywood
  Die Ursprünge der Hamilton-Uhr und Hollywoods begannen 1951. In dem Oscar-nominierten Film ‚Frogman Undersea War‘ spielten die Schauspieler die Seetaucherhelden, die die von Hamilton im Zweiten Weltkrieg gefertigte Marine-Militäruhr trugen. Bis heute ist die Hamilton-Uhr in mehr als 400 Hollywood-Filmen zu sehen, darunter ‚Blue Hawaii‘ (mit Elvis Presley), ‚Pearl Harbor‘, ‚Superman Returns‘ und ‚Black Man‘.
  In der langfristigen Zusammenarbeit mit Hollywood hat die Hamilton-Uhr den Erfolg und den Verkauf eines Films festgestellt.Neben den Stars, die vor der Leinwand aktiv sind, ist es auch wichtig, leise hinter den Mitarbeitern zu arbeiten. Ein Kostüm oder Accessoire kann einem Charakter Gewicht verleihen und sogar einen wichtigen Hinweis auf die gesamte Handlung des Films geben. So kreierte die Hamilton-Uhr 2003 das Konzept von ‚Hamiltons Hinter den Kulissen der Helden‘, um herausragende Kostüme und Stylisten zu erkennen, die hinter den Kulissen aktiv sind.
  Heute hat BTCA das Spektrum der Kunden und Stylisten durchbrochen und deckt eine Reihe von Rollen hinter den Kulissen des Filmemachens ab, darunter Art Direction, Fotografie, Schnitt usw., und ist jedes Jahr zu einer einzigartigen Szene in Hollywood geworden. Von Jodie Foster über Sean Penn, Harrison Ford, Anne Heathway und Robert Pattinson bis hin zu Regisseur J. J. Abrams (Regisseur von Star Trek), Michael Bay (Regisseur von ‚Transformers‘) Joe Favreau (Regisseur von Iron Man) Viele Hollywoodstars waren hier, um ihren Partnern hinter den Kulissen Tribut zu zollen.

‚ELLE MEN Rui Shi‘ bringt chinesische Filme auf Touren
    ‚ELLE MEN Ruishi‘, als High-End-Männermagazin, konzentriert sich nicht nur auf einfachen materiellen Erfolg, sondern auch auf das starke innere Herz des Menschen und die wahre Natur, es zu wagen Die Art von frei und einfach, Individualität vor. Seit dem Beginn der Veröffentlichung des Mikrofilms ‚Ruishi Legend‘, nach den zahlreichen Titelfiguren in Kombination mit der Auswahl heißer Filme, bis hin zu den zahlreichen Interviews, Spezialthemen für Filmemacher, war ELLEMEN mit dem chinesischen Film vor OK Die Redakteure, die in engem Kontakt mit unzähligen Stars und Regisseuren gestanden haben, erkennen, dass es hinter einem glorreichen Ruhm unzählige unsichtbare Namen gibt, die stillschweigend zu tragen sind, und diese Namen müssen durch Aufmerksamkeit gestützt werden.
Wenn ‚ELLE MEN‘ auf die Hamilton-Uhr trifft, wird der Weg zur Unterstützung chinesischer Filme durch dieselben Überzeugungen deutlich, und die Helden hinter den Kulissen sind gewillt, die Nöte der Filmindustrie in einem unendlich möglichen China allen zugänglich zu machen. In der Filmindustrie mehr Respekt vor den bereits anwesenden Filmemachern, mehr Schönheit und Liebe für die zukünftigen Filmemacher, die bereit sind, in den Markt einzusteigen. Ich hoffe, dass uns immer leistungsfähigere chinesische Filme ein offenes und vielfältiges kulturelles Muster bringen.